IDL Drucken E-Mail
Kurzbeschreibungen
Geschrieben von: cos   

(Interactive Data Language) sticht besonders hervor, wenn es um die Verarbeitung von real-world Daten geht, ganz besonders bei der Bildverarbeitung, und hat eine einfache Syntax, vor allem für Leute die mit Fortran oder C vertraut sind. IDL erlaubt das einlesen zahlreicher wissenschaftlicher Datenformate. Es ist sehr beliebt in den USA bei der NASA, Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen und ganz besonders an der C.U. (Colorado University), wo es ursprünglich entwickelt wurde.

Nachteile:
Keine symbolische Mathematik.
Links:
RSI IDL home page
IDL auf Wikipedia
Lizenz:
kommerziell
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. Januar 2008 um 13:43 Uhr