Das Yuma-Datenformat Drucken E-Mail
Dokumente
Geschrieben von: cos   

Die Yuma-Daten für alle GPS-Satelliten können z.B. von den Seiten der U.S. Coast Guard bezogen werden. Jeweils für den aktuellen Zeitpunkt, oder aus dem Archiv heruntergeladen werden.

Es empfiehlt sich allerdings auf die Daten aus dem Archiv zu verzichten, und wenn möglich gleich präzise Ephemeridendaten z.B. des IGS zu verwenden.


Download aus Archiv

Der Download ist nur über das HTTP-Protokoll (http://) möglich.

www.navcen.uscg.gov/archives/gps/{Jahr}/ALMANACS/YUMA/{Nr.}.ALM
{Jahr}
Das Jahr in dem die Almanachdaten erzeugt wurden (vierstellig, beginnend mit 1997).
{Nr.}
Der Dateiname fortlaufend durchnummeriert (dreistellig) seit Jahresbeginn.

Leider ist die Nummer vollkommen bedeutungslos, und um die zu einem Datum passenden Almanachdaten zu finden muß in jede Datei einzeln gesehen werden. Darin findet man bei jedem Satelliten die Time of Applicability (GPS-Zeit in Sekunden) oder auch die betreffende GPS-Woche. Allerdings gibt es oft mehrere Dateien die zu unterschiedlichen Zeitpunkten in dieser Woche berechnet und veröffentlicht wurden.

Auch ist nicht unbedingt Verlaß auf den Gesundheitszustand (health) des Satelliten, wie er in den heruntergeladenen Dateien angegeben ist. Er kann sich jederzeit ändern und es sollte in diesem Punkt besser den vom Satelliten ausgestrahlten Almanachdaten vertraut werden.


Definition des Yuma Almanachs

ID
Identifikationsnummer des Satelliten, oft auch als PRN bezeichnet.
Health
Zustand des Satelliten (000=Benutzbar)
Eccentricity
Die Exzentrizität Es zeigt die Abweichung der elliptischen Satellitenbahn von einer Kreisbahn (orbit). Gebildet aus dem Abstand der beiden Brennpunkte geteilt durch die Länge der großen Halbachse (Die Bahnen der GPS-Satelliten sind sehr nahe an Kreisbahnen).
Time of Applicability(s)
Zeitpunkt (in GPS-Sekunden), zu welchem dieser Almanach erstellt wurde (TOA). Gilt als eine Art Zeitidentifikator.
Orbital Inclination
Die Inclination, ist die Neigung der Bahnebene des Satelliten gegenüber der Äquatorebene (bei GPS annähernd 55°). Wobei die Satellitenbahnen dabei kaum über 55° geographischer Breite steigen.
Rate of Right Ascension
Änderungsrate der Rektaszension.
SQRT(A)
Angabe der großen Halbachse (Semi-Major Axis) allerdings als ihre Wurzel. Diese ist definiert, als Entfernung vom Zentrum der Umlaufbahn zu einem der am weitesten entfernten Punkte auf der Bahn dem Apogäum (Erdfernster Punkt) oder Perigäum (Erdnächster Punkt).
Right Ascension at Time of Almanac (TOA)
Rektaszension: Winkel zwischen dem Längengrad des Frühlingspunktes bis zum Längengrad, über welchem der Satellit steht, gemessen auf dem Äquator zu diesem Zeitpunkt (siehe oben: Time of Applicability).
Argument of Perigee
An angular measurement along the orbital path measured from the ascending node to the point of perigee, gemessen in Flugrichtung des Satelliten.
Mean Anom(rad)
Mittlere Anomalie m(0), (aus Kepler-Gelichung)
Wenn der Satellit das Perigäum überschritten hat und sich auf das Apogäum zubewegt ist die mittlere Anomalie positiv. Nach dem Apogäum ist die mittlere Anomalie negativ bis zum Perigäum.
Af0(s)
Satellitenuhrfehler Af(0) in Sekunden [s].
Af1(s/s)
Satellitenuhrdrift Af(1) in [s/s].
week
GPS Woche (0000-1024), jeweils 7 Tage seit 22. August 1999.

Beispiel einer Yuma-Datei

 

******** Week  283 almanac for PRN-01 ********
ID: 01
Health: 000
Eccentricity: 0.6046295166E-002
Time of Applicability(s): 503808.0000
Orbital Inclination(rad): 0.9822055016
Rate of Right Ascen(r/s): -0.7977475151E-008
SQRT(A) (m 1/2): 5153.578613
Right Ascen at Week(rad): -0.1365931245E+001
Argument of Perigee(rad): -1.654581414
Mean Anom(rad): -0.2575799045E+001
Af0(s): 0.3852844238E-003
Af1(s/s): 0.3637978807E-011
week: 283
******** Week 283 almanac for PRN-02 ********
ID: 02

etc.


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. April 2008 um 21:33 Uhr